3 Monate Warn-App: eine gemischte Bilanz

Gut 18 Millionen Mal wurde die Corona-Warn-App bislang heruntergeladen. Mit vielen Hoffnungen war sie gestartet, aber in den letzten drei Monaten hat sich gezeigt: die Erwartungen waren überzogen, es gibt noch zahlreiche Baustellen.

Für ZDFheute und das ZDF heute journal habe ich zusammengefasst, wo’s noch hakt: Für eine effiziente Nachverfolgung bräuchte es noch viel mehr Nutzer, die Gesundheitsämter werden bislang durch die App nicht entlastet, die Anbindung der Labore funktioniert nicht einwandfrei und die Interoperabilität der verschiedenen europäischen Apps kommt viel zu spät. Mehr Details gibt’s im journal-Beitrag und im Artikel auf ZDFheute.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s